auftrag medien. alles inklusive.

von Till Frommann







Hintergrund: Nach Fluppen fragen und flirten

Es sind viele kleine Schrecksekunden, die Christian Schönfeldt an diesem Nachmittag durchleben muss. An fünf Kassen stellt er sich an, immer mit einem schlechten Gefühl: Wird es diesmal klappen, oder wird es auffliegen, dass er erst 17 Jahre alt ist und überhaupt keine Zigaretten mehr kaufen darf? An diesem Nachmittag testet er, wie einfach es für ihn ist, sich Zigaretten zu besorgen. weiter





Hintergrund: Als Geldfälscher überlebt

[...] Adolf Burger überlebte die Konzentrationslager, in denen er inhaftiert worden ist, seine Lebensgeschichte diente als Grundlage für den österreichischen Kinofilm “Die Fälscher”, der zuerst auf der Berlinale in diesem Jahr gezeigt wurde. Für den Oscar im kommenden Jahr ist der Film in der Kategorie “Bester nichtenglischer Film” nominiert worden. Adolf Burger wird in dem Film von Schauspieler August Diehl dargestellt. weiter





Dienstag, 2. Oktober 2007

Was ich manchmal hasse, sind diese Besserwisser, die alles, aber auch alles besser wissen. Manchmal bin ich selbst einer von diesen Menschen, und manchmal hasse ich mich dann halt selbst dafür.

Viel sympathischer sind doch die Menschen, die wissen, dass sie keine Ahnung haben (“Keine Ahnung?”, Pro Sieben, 0 Uhr 10). Dass sie nichts wissen, aber wenigstens das einigermaßen genau.

Ich hoffe, dass ich überwiegend nicht besserwisserisch bin – und das manchmal nicht nur auf Grund meiner Unwissenheit, sondern auch, weil ich manchmal halt weiß, wann ich meine Klappe zu halten habe.

Jetzt zum Beispiel.

ENDE

PS: Ich werde mich jetzt mehr darauf konzentrieren, meinen Erfolgsroman zu schreiben. Vielen Dank fürs Interesse.





Montag, 1. Oktober 2007

Seit über einem halben Jahr wohne ich jetzt in Mainz, der Stadt des unaufgezwungenen Frohsinns. Was das für ein Ort ist? Ich weiß es nicht genau, weil ich die meiste Zeit in einer Außenredaktion gearbeitet habe, in einer anderen Stadt.

Leider fühle ich mich noch immer nicht – wie sagt man so schön? – wie zu Hause, vielleicht kommt das ja noch. Ach, was soll es denn. Es wird schon irgendwie.

Und der Begriff “Heimat” wird sowieso viel zu sehr überschätzt. Hauptsache, die Nachbarschaft heißt einen willkommen (“Willkommen in der Nachbarschaft” , RTL 2, 21 Uhr 15). Helau.