auftrag medien. alles inklusive.

von Till Frommann







Serienkritik: „Invasion“

Kennt man schon. Ist doch fast immer so in Mysteryserien. Da gibt es jemanden, dem nicht geglaubt wird. Auch in der Ur-Mysteryserie „Akte X“ hielt man den Ufo-und-Verschwörungstheorien-Fanatiker Fox Mulder eher für einen Spinner, als dass man sein Übersinnlichkeitsgeschwafel für bare Münze genommen hätte. Und auch diesmal, bei „Invasion“, glaubt jemand an Seltsam-Unglaubliches – da erzählt dieser Dave doch tatsächlich von „extraterrestrischen biologischen Einheiten“ oder weniger pseudowissenschaftlich ausgedrückt: von Außerirdischen. weiter