auftrag medien. alles inklusive.

von Till Frommann







Samstag, 28. April 2007

Und manchmal lese ich einfach nur das Fernsehprogramm durch und bleibe beim Überfliegen bei den Sendungen hängen, die ich mir auf gar keinen Fall anschauen werde – zum Beispiel läuft heute Abend um 20 Uhr 15 auf RTL der indische Spielfilm „Lebe und denke nicht an morgen!“

Würg!

Das klingt wie „Sorge dich nicht, lebe!“. Oder wie „Kotze, dann fühlst du dich befreiter“.

Auch, wenn es mir im Moment teilweise gut geht, ich manchmal jedoch nicht richtig lebe, weil ich an morgen denke, muss ich mir solch einen potenziellen Kitschkram nicht antun. Ich kenne hier noch kaum Menschen, aber ansonsten geht es mir – jajaja, ich wiederhole mich – relativ gut.

Morgen ist auch noch ein Tag. Und deshalb sorge ich mich so.