auftrag medien. alles inklusive.

von Till Frommann







Hintergrund: Wo der Hund begraben liegt

Welchen Stellenwert haben Tiere für uns? Sind sie ein Ersatz für Kinder? Ein Familienmitglied? Ein wuscheliger Lebensabschnittsgefährte? DER MARKER hat eine Tierbestatterin besucht, um diesen Fragen auf den Grund zu gehen.

Das Telefon von Birgit Nehring klingelt. “Ja”, informiert sie die Anruferin, “wir lassen auch einäschern.” Sie klingt sehr mitfühlend, als sie die Frau am Ende der Leitung fragt, wie alt ihre Katze sei. “Vierzehn Jahre?”, fragt sie. “Das ist eigentlich noch kein Alter.” weiter

Hintergrund: Ganz schön bedient

Man hat sich ein neues, tolles technisches Gerät gekauft, sagen wir zum Beispiel eine Waschmaschine. Man schlägt die Bedienungsanleitung auf.

“Beachten Sie unbedingt die folgenden Hinweise, sonst kann es zu Personen- oder Sachschäden kommen, und es entfallen jegliche Haftungs- und Garantieansprüche.”

Schockiert schlägt man das erklärende Heftchen wieder zu. Personen- oder Sachschäden! weiter

Interview: “Kein Freund von ACTA”

Thomas Stadler ist Fachanwalt für IT-Recht. In seinem Blog “Internet-Law” hat er sich ausführlich mit ACTA auseinandergesetzt. Wir haben uns mit ihm darüber unterhalten, was ACTA überhaupt im Internet ändern wird. weiter

Interview: Die Unlust am Kuss

Heike Pinne ist Sexualtherapeutin in Darmstadt. Dort führt sie eine eigene Praxis und berät für Pro Familia. Wir haben uns mit ihr übers Küssen, Lustkiller und den Overkill an sexuellen Reizen unterhalten.

Warum küssen wir Menschen uns eigentlich?

Ganz geklärt ist das nicht, es gibt verschiedene evolutionäre Erklärungsansätze. Ein Ursprung liegt darin, dass Küssen etwas mit Füttern zu tun hat.

weiter

Interview: Weder Fisch noch Fleisch

Piero Steinle ist Künstler und hat sich auf multimediale Rauminstallationen spezialisiert. Für die Ausstellung “I love ALDI” hat er ein Werk beigesteuert, das mit drastischen Nahaufnahmen in einem 40-minütigen Film zeigt, wie Tierkadaver beim Abdecker verarbeitet werden. Die Ausstellung ist noch bis zum 4. März im Wilhelm-Hack-Museum in Ludwigshafen zu sehen. weiter

Hintergrund: Parallelgesellschaften

Manchmal kann man nicht einschlafen. Man liegt im Bett. Man grübelt, und man zermartert sein Hirn, bis die Sonne den müden Menschen unsanft daran erinnert, dass es Zeit ist, aufzustehen. Man stellt sich Fragen: Was, wenn man sich damals anders entschieden hätte? Was, wenn man zur falschen Zeit am richtigen Ort oder zur richtigen Zeit am falschen Ort gewesen wäre? Wie hätte sich das Leben geändert? Wäre man ein anderer Mensch geworden? Hätte sich alles um einen herum geändert? weiter

Interview: Durban: “Fast schon zynisch, von Erfolg zu sprechen”

Dennis Tänzler arbeitet als Umweltexperte bei “Adelphi”, einer Institution für politische Strategieberatung. Er ist eine Woche lang auf dem Klimagipfel in Durban gewesen – mit ihm haben wir uns über Umwelt und den Erfolg der Konferenz unterhalten. weiter

Kolumne: Überredenskünstler

Es klingt abgeschmackt, ist aber alles andere als trivial: Reden ist wichtig, und wer schweigt, wird der große Verlierer sein. weiter