auftrag medien. alles inklusive.

von Till Frommann







Mittwoch, 12. September 2007

Wenn alles gut gegangen ist, msste ich heute in Neapel angekommen sein. Sechs Tage Urlaub in diesem vermeintlichen Moloch, aber wie heit es noch so schn? Neapel sehen – und sterben. Hoffentlich nicht.

Vielleicht werde ich in den Genuss von italienischem Fernsehen kommen, von dem ich bisher nichts Gutes gehrt und auch nichts Gutes gesehen habe. In einer Wohnung, in der ich vor einigen Jahren gewohnt habe, konnte ich Rai Uno und Rai Due empfangen. Nur Mist! Niveauloser Kram mit nahezu nackten Frauen, die aus welchen Grnden auch immer im Bild waren. Wenn beim Fuball ein Tor geschossen wurde, tanzte im Studio zur Belohnung eine halbnackte Frau durchs Nachmittagsprogramm. Das war seltsam, aber lustig.

Und vielleicht bricht sogar der Vesuv aus, whrend ich in Neapel bin. Mein Urlaub scheint ein wunderbares 2-in-1-Angebot zu sein: Kriminalitt und Naturkatastrophe in einem. Was will ich mehr?

Bis spter dann also. Ich hoffe, dass ich mich trotz oder gerade auf Grund von Verbrechen und Vulkanausbruch amsieren werde.