auftrag medien. alles inklusive.

von Till Frommann







Freitag, 29. Juni 2007

Das Leben ist ein Auf und Ab. Ein Hoch jagt das nächste Tief und umgekehrt. Es muss ja. Nach jeder Niederlage kommt ein Neuanfang. Nach Regen folgt Sonnenschein. Und andere plattgedrückten Platitüden darüber, wie schön, wie schrecklich, wie belanglos der Alltag sein kann. Ich bin übrigens wieder einmal müde, aber das ist er, der Alltag: manchmal ermüdend, manchmal erhellend, meistens, ja, belanglos halt.

Werde ich „Entern oder Kentern“ im Leben? Was für eine doofe Frage. Sowohl als auch, würde ich sagen, und die Phrasen geben mir Recht: Das Leben ist nun einmal ein Mal-so-und-mal-so. Eitel Sonnenschein ist nicht immer toll, das kann man momentan an der Klimakatastrophe sehen. Die Menschen in Südeuropa hätten jetzt sicherlich gerne ein wenig Regen. Aber bitte nur ein wenig – nicht, dass das wieder einmal in einer Katastrophe in die andere Richtung endet. Nach Dürre folgt Sintflut? Auch nicht schön. Aber Extreme meiden meistens den Alltag – sonst wäre es (ganz schön platt wieder mal, diese Moral hier!) kein Alltag mehr.

Heute läuft zum ersten Mal die Spielshow „Entern oder Kentern“ um 20 Uhr 15 auf RTL. Alltagsereignisfernsehen, womöglich nicht weiter der Rede wert. Belanglos halt.