auftrag medien. alles inklusive.

von Till Frommann







Donnerstag, 3. Mai 2007

Alles neu – und das seit erst zwei Monaten. Und es ist nicht nur die neue Stadt.

Es ist der neue Job.

Die neuen Kollegen.

Die Freunde, die ich in der alten Stadt zurückgelassen habe, aber zum Glück gibt es moderne Kommunikationsmittel – und, natürlich, auch Brieftauben und Rauchzeichen, wer es nicht ganz so modern mag.

Willkommen in meinem neuen Leben – und dafür musste ich nicht einmal auswandern, wie es die Protagonisten der Dokusoap „Mein neues Leben“ um 20 Uhr 15 auf Kabel Eins machen. Gut, es ist ein neues Bundesland, in welchem die Menschen kommunikationsfreudiger sind als in dem, aus dem ich stamme, aber das ist auch nicht besonders schwierig, weil es sich bei meiner Heimat um Niedersachsen handelt.

Ach, was für ein altmodisches Wort: Heimat. Und natürlich klingt da Kitsch mit. Als ich dort war, wollte ich weg, weil ich dachte, dass ich fast jede Straße kennen würde und mir meine Heimatstadt keine Überraschung mehr bieten könnte. Jetzt, wo ich weg bin, würde ich am liebsten zurück. Aber so ist das nun einmal: Das Leben ist immer neu und das jeden verdammten Tag.