auftrag medien. alles inklusive.

von Till Frommann







Donnerstag, 26. April 2007

Ich mag Affen. Affen sind drollig, trottelig und hin und wieder auch etwas dümmlich so ähnlich wie Menschen halt. In Zoos liebe ich es, unsere Quasiverwandten anzuschauen und mich davon zu überzeugen, dass sie uns Menschen tatsächlich sehr, sehr ähnlich sind, man beachte die Frequenz, in der sie sich kratzen.

Heute ist anscheinend Affentag im Fernsehen. Nicht nur, dass die üblichen Lackaffen in den üblichen Talkshows auftreten und sich dort mitunter primatengleich kratzen, nein, anscheinend haben sich der Science Fiction Channel, Vox und Arte zu einer seltsamen Vereinigung verbündet, um uns Gorillas, Schimpansen und andere Affen zu präsentierten. Der Science Fiction Channel zeigt “Twelve Monkeys”, Vox “Planet der Affen” und Arte “Ein Affe im Winter”.

Und manchmal fühle ich mich selbst wie ein Affe, zum Beispiel, wenn mir Nasenhaare aus der Nase wachsen, wenn mir viel zu schnell ein viel zu dichter Bart wächst und, ja, wenn ich mich wieder einmal in einer viel zu hohen Frequenz kratze.