auftrag medien. alles inklusive.

von Till Frommann







Donnerstag, 26. Juli 2007

Wenn ich Auto fahre, fahre ich besinnlich und vorsichtig. Nicht, dass mir etwas passiert, Unfälle passieren so schnell. Auf der Autobahn könnten mich andere Fahrer für ein Hindernis halten. Ich möchte halt etwas von der Landschaft sehen – auch auf der Autobahn. Schneller, schneller, schneller sollen andere machen, ich möchte keinen Stress haben, es ist für mich schwierig genug, Kupplung, Gas und Bremse voneinander zu unterscheiden. Und wo war noch gleich der Rückwärtsgang?

Ich bin ein guter Autofahrer, finde ich. Ich halte mich an die Gesetze und an die Geschwindigkeitsbegrenzungen, was jedoch hauptsächlich an der Angst liegt, irgend wann doch einmal etwas falsch zu machen. Ich habe nämlich fast immer diese Angst, irgend etwas falsch zu machen. Nicht nur beim Autofahren.

Heute läuft um 20 Uhr 15 „Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei“. Die Fahrer dort halten sich nicht an die Gesetze und an die Geschwindigkeitsbegrenzungen.