auftrag medien. alles inklusive.

von Till Frommann







Donnerstag, 12. Juli 2007

Ich betrete den Laden, und ein Schwall voller schweigeruchgetrnkter Luft weht mir entgegen. Der Laden ist unaufgerumt, schmierig und nicht sehr einladend. Ich bleibe, trotzdem, in dem Etablissement, und ich halte mich mit den anderen Kunden (verpickelte Halbwchsige!) viel zu lange in dieser luftverpesteten Drecksbude auf.

Leider bin ich selbst einer dieser verpickelten Hackfressen. Ich bin, zumindest in meiner Erinnerung, vierzehn Jahre alt. Wahrscheinlich war ich jedoch bis neunzehn, zwanzig Stammkunde in diesem Comicladen und habe mein halbes Taschengeld in diese Trivialkultur investiert. Mangas, Superman, Spider-Man, Batman, Preacher, Transmetropolitan. Comics von Alan Moore. Simpsons-Comics. Meine Gte, fr dieses Geld knnte ich jetzt bestimmt sieben bis acht Mal in den Urlaub fahren.

Ich kann besttigen, dass ich damals zu, sagen wir, 75 Prozent ein Geek gewesen bin und ich heute noch die Nachwirkungen dieses Konsums zu spren kriege. Zu 100 Prozent normal bin ich nicht, und das will ich auch nicht sein. Geek mchte ich jedoch trotzdem nicht genannt werden. Ich bin halbwegs normal, nur manchmal ein ganz klitzekleines bisschen verschroben. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.