auftrag medien. alles inklusive.

von Till Frommann







Dienstag, 29. Mai 2007

Was ist sinnlos? Sinnlos ist es zum Beispiel, sich darüber zu beklagen, wie ach wie schlimm es einem doch gehen würde, wie bitterlich schrecklich die Welt ist und wie viel Pech man in seinem Leben hatte. Heute mache ich mich nach all meinem ganzen Gejammer in letzter Zeit unglaubwürdig und erkläre mich zu einem Optimisten: Die Welt ist gut. Jawohl.

Ab heute höre ich auf, herumzuwinseln und mich in Selbstmitleid zu baden. Alles ist gut. Die Welt ist gut. Und ich – bin natürlich auch super. Ich bin verdammtnochmal zufrieden mit allem, der Welt und mir.

Was jedoch noch sinnloser ist, als mich selbst schlecht zu reden und das, was ich bereits alles erreicht habe, wäre es, die bescheuerte, dämlich und leidlich zu ertragende Komödie „Senseless“ um 20 Uhr 15 auf Kabel 1 anzusehen. Dann lieber winseln und in Selbstmitleid baden. Davon hätte man wenigstens noch etwas.