auftrag medien. alles inklusive.

von Till Frommann







Interview: Obamas Mundfunk: Bitte einschalten!

Barack Obama, das ist doch dieser US-amerikanische Präsident, der sich mit diesem Internetzeug auskennt. Der überall seine Botschaft in dieses World Wide Web hinausposaunt. Auf diesem Twitter. Und auf Facebook. Aber bringt das überhaupt etwas? Darüber haben wir uns mit Nico Lumma unterhalten. Er war jahrelang für die Werbeagentur „Scholz & Friends“ als Director Social Media dafür zuständig, Social-Media-Strategien zu entwickeln. Jetzt arbeitet er für die Beteiligungsgesellschaft „Digital Pioneers“, die neue Internetprojekte unterstützt. Außerdem ist er unter anderem Mitglied des Gesprächskreises Netzpolitik des Parteivorstandes der SPD. weiter





Interview: „Ziemlich viele Esel in Deutschland“ Mündige Bürger durch Liquid Democracy?

Wir brauchen dringend einen neuen Radweg, einen neuen Kindergarten, mehr Bücher in der Bücherei, mehr Lehrer, und die Ampeln sollten schneller auf Grün schalten. Warum hört auf uns Bürger denn niemand? Im Landkreis Friesland wird ab November mit Liquid Democracy experimentiert – die Einwohner sollen sich dort dann aktiv in politische Entscheidungen einbringen können. Kann das klappen? Wir haben mit Jörg Burger gesprochen, einem Redakteur des ZEITmagazins. Die Redaktion hatte ausprobiert, ob Liquid Democracy auch im Journalismus funktionieren kann. weiter





Hintergrund: Digitale Schnitzeljagd: ein Krimi-Experiment / Eine vollständige Episode „Flemming“ auf Twitter

Ein Experiment: Kann man eine vollständige Episode der Serie „Flemming“ mit 140-Zeichen-Meldungen auf Twitter erzählen? Keine bewegten Bilder, aber ein Vince Flemming, der sich mit den Usern auf Augenhöhe unterhält und sie um Hilfe bittet? weiter